Sonntag, 9. April 2017

Kirschblüten häkeln

Sich Zeit nehmen für die KLEINEN DINGE im Leben! (Zu mehr bin ich grad auch leider gar nicht fähig.)

Doch aus ganz vielen kleinen Dingen kann ja auch etwas "Imposantes" entstehen...

Der Frühling draussen geht irgendwie auch viel zu schnell vorwärts, ich komme fast nicht mit dem Staunen hinterher. Jedes Jahr haben es mir auch die Kirschblüten (vor allem die wilden) angetan. Beim Auto fahren muss ich mich immer zwingen auf die Strasse zu sehen, um nicht der Faszination eines solchen Baumes zu erliegen.

Sie sehen ja aber auch so himmlisch aus:


Dieses Jahr möchte ich dieses spezielle "Schauspiel" etwas konservieren und ich möchte es bitte auch bei mir zuhause haben!!

So kam mir die Anleitung in einer Zeitschrift gerade gelegen:

- 4 Lm anschlagen und zum Ring schliessen.
- 1. Rd: 1 Lm, 11 fM in den Ring häkeln und mit einer Km zum Ring schliessen.
- 2. Rd: für die 6 Blätter je 4 Lm, 5 DStb zusammen abmaschen, wieder 4 Lm und in die nächste fM vom Ring mit einer Km befestigen. Die Blätter 5 x wiederholen.

Gesagt getan - und so sieht das dann aus:


Nun gut, 2 Blüten machen ja dann doch noch keinen Frühling.... Es mussten einfach noch meeeeeeeehr her!!


So häkelte ich also fleissig schon 2 Blümchen vor dem Morgenessen, 2 vor dem Nachtessen und vielleicht noch 4 nach dem Feierabend???

Äste gibt es bei uns immer irgendwo zur Hand und eine schöne Vase habe ich auch noch gefunden:

 
Ich bin mir schon bewusst, dass ich mich nicht wirklich mit dem Wunder der Natur messen kann, aber ich freue mich trotzdem über jede einzelne Blüte... 
 
 
Dieser Frühlings-Gruss steht nun bei unserem Eingang und das beste ist, ich kann ihn behalten so lange wie ich ihn dieses Jahr "brauche"!!!
 
Im Internet habe ich festgestellt, dass die Kirschblüten nicht nur mich verzaubern, sondern dass es sogar Menschen gibt, die so ein schönes Gedicht darüber schreiben:
 
Die Kirschblüte eine Wunderkraft,
nicht nur für's Auge, fabelhaft,
was die Natur für uns erzeugt,
heisst, dass man sich tief, vor ihr verbeugt!

Kommentare:

  1. Hoi Eveline,
    der Blütenast sieht einfach Hammer aus, da hast du doch mal etliche Blüten gehäkelt, aber ich kann dir sagen es hat sich gelohnt. So bist du auch wieder sicherer auf der Strasse aiaiai.... aufpassen gell. Dein Ast ist aus meiner Sicht auch übers Jahr passend.
    Bin schon gespannt was du als nächstes werkelst.
    Lieber Gruss Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Toll, die schönen gehäckelten Kirschblüten an den feinen Ästen sehen einfach super aus und werden niemals welk ;-)
    Es hat sich gelohnt soooo viele Blüten zu häckeln.
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen