Samstag, 1. August 2015

Schubladenmöbel streichen



Mein "Projekt HOLZOPTIK / WALD" ist ja nach wie vor aktuell und es gibt noch so Einiges zu tun...

Als Stauraum gibt es "Dinge", die zwar unglaublich praktisch (und vor allem extrem(!!!!!) stabil) sind.... Wenn sie aber in einem Raum einfach so was wie fehl am Platz erscheinen, dann könnte man es doch vielleicht mit Streichen versuchen????

So war es dieses Mal ein Schubladenmöbel, das sich förmlich nach einer Typveränderung sehnte.... "Holzoptik" wäre ja noch so ok, aber mit dem Hochglanzlack und den Plastikgriffen???? -> nicht so ganz passend...

Nachdem ich die Erlaubnis zur Veränderung eingeholt hatte ging es also ans Werk. Doch was soll man zum Thema Wald mit roten Plastikgriffen anfangen???? Da das Möbelstück jedoch 10 Griffe hatte war das bei dem geringen Budget eine echte Herausforderung... So versuchte ich alle möglichen (und auch unmöglichen) Varianten: Mit Hanfschnur umwickeln, umkleben, anstreichen..... Das war's aber definitiv nicht!!!
MÖLLARP Griff IKEA
Also durchforschte ich wieder einmal das Internet und fand bei IKEA schöne Schubladengriffe, die auch noch bezahlbar waren. Doch wird es dann zu hart, wenn die so dunkel sind??? Ohhhhhh, es ist immer das Selbe: Wenn man doch endlich mal anfangen würde.....

Nachdem ich die gefühlten hundert Schrauben der Schubladen gelöst hatte nahm ich also meine tolle Farbe und strich das ganze Möbel 1 x in weiss.... dann dunkelbraun und noch einmal mit hellbraun... Alles etwas "nass-in-nass" damit es so schöne Striemen gibt (Rindenoptik???? -> mit vieeeeeeel Fantasie.....)

Dann wurden alle Teile noch an den Kanten aufgeschliffen....

Ich war mit dem Ergebnis schon sehr zufrieden, doch das "I-Tüpfelchen" fehlte natürlich noch.... doch was sollte dieses Teil noch aufpeppen????

Ich machte mir eine Tasse Tee (ist ja jetzt kurzfristig wieder Winter geworden!!!!) und durchstreifte sämtliche Bereiche unserer Wunderwerkstatt.... Und was sah mein kritisches Auge??? Jaaaaaaaaaaa, Holzscheiben - DAS WAR'S!!!!!

Ich nahm also meine alten Blech-Zahlenschablonen und versah die Holzscheiben mit je einer Zahl von 1 - 10. Dann war ich der Meinung, dass man diese doch sicher mit Heissleim an den (inzwischen wieder mit den hundert Schrauben zusammen gesetzten) Schubladen befestigen könnte???? Doch weit gefehlt!!! Am nächsten Morgen lag schon die Hälfte wieder am Boden!!!!

Dankbar nahm ich die Hilfe von meinem Herzallerliebsten an, der mir alle Scheiben vorbohrte und fachgerecht an den einzelnen Schubladen montierte....

Und so sieht es jetzt aus: 


Gestern konnte ich es an seinen vorgesehenen Platz liefern und war ganz glücklich über diese doch markante Veränderung.....

Langweilig wird's mir grad trotzdem noch nicht...

**************************
Phantasie haben heißt nicht,
sich etwas ausdenken;
es heißt, sich aus den Dingen
etwas machen.
(Thomas Mann)
**************************

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen