Sonntag, 12. März 2017

Angestupst

Wau, das war ja doch eine längere Pause als ursprünglich gedacht... Was soll ich sagen?? Es ist viel passiert in der Zwischenzeit.
Doch ich möchte nur das wundervoll Positivste erwähnen:

 
Wir haben geheiratet!!!

Was für ein Glück ich doch habe, dass ich in meinem turbulenten Chaos immer wieder in die Arme meines Herzallerliebsten sinken kann und die Batterien wieder aufgeladen werden. Einfach das Beste, was mir passieren konnte!!
 
Doch es ist einer ganz anderen Person zu verdanken, dass ich heute wieder den Anfang gemacht habe: Liebe Yvonne, Dein "Anstupsen" hat funktioniert ;-)) 
 
Ich durfte letzten Montag nämlich bei Yvonne im "Atelier Wichtelhüsli" einen Kurs "Hühner filzen" besuchen. Seit längerer Zeit besuchte ich regelmässig ihren Blog und jedes mal dachte ich: Irgendwann möchte ich das auch mal machen...
Dann stand da mal in einem Eintrag, dass sie das neue Kursprogramm erstellt habe. Da gab's kein Halten mehr. In meinem gestopften Terminkalender passte leider nur gerade ein Termin und was für ein Glück, ich ergatterte (oder ergackerte?) mir einen Platz.
 
Voller Vorfreude rückte der Termin immer näher und dann war es letzten Montag endlich so weit....
Ich wurde von der Filznadel "infiziert"!!!
Es machte einfach einen soooooo rieeeesen Spass Teil dieser wunder- und humorvollen Runde zu sein. Ich habe bis heute noch keine Ahnung wie es Yvonne schaffte, es so zu erklären, dass man das Gefühl hatte, als ob man schon seit 10 Jahren mit einer Filznadel hantieren würde. Tatsächlich kreierten wir alle ganz einzigartige Hühner und am Abend schwebte ich auf Wolke 777...
 
Zuhause folgte am Dienstag dann noch die Nummer 3 und am Freitag bekam das Trio ein eigens angefertigtes Nest:
 
 
Da staunt ihr, was???
 
Ich ehrlich gesagt auch, aber es ist einfach ein Traum mit so einem wundervollen Material zu arbeiten und während der ganzen Zeit das Grinsen nicht aus dem Gesicht zu bekommen, wenn die Hühner zu "leben" anfangen.
 
Also liebste Yvonne: DANKE, DANKE, DANKE für Dein Talent und JA, ich komme gerne mal auf einen Kaffee vorbei ;-)))))
 
Als Abschluss habe ich heute wieder mal einen für mich zutreffenden Spruch gelesen :
 
Manchmal tu ich so als wäre ich normal.
Aber dann wird mir langweilig
und ich bin wieder ich selbst.

Kommentare:

  1. Ach.... du lieabi Evelyne,
    als erstes freue ich mich riesig das du wieder da bist....in der Bloggerwelt.....als zweites gratuliere ich euch zwei von Herzen zu eurer Hochzeit! Wie schön das du das große Glück gefunden hast und dein Lieblingsmensch dein eigen nennen darfst :-) auf eine glückliche Zukunft, lieabi Evelyne!
    Als drittes......hab ganz, ganz lieben Dank für diese so liebenswerte Post! Ich bin beim Lesen gerade ein bisschen rot geworden :-)))) und mein Herz schlug vor Freude über deine Zeilen wie wild!!!!! Soooooo schön das du im Wichtelhüsli warst und du sooooooo Spass am Filzen mit der Nadel hast! Ich muss auch schreiben, das du wirklich begabt bist und deine Hühnerschar ganz entzückend aussieht in dem wundervollen Nest! Ich freue mich schon auf unseren gemeinsamen Kaffeeplausch!
    Drückerli und Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Ups.....hab noch was vergessen.....dein Spruch zum Schluss ist der Hammer......passt auch zu mir :-))))))
    Tschüss bis bald
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Hoi Eveline,
    Du hast deine Hühner einfach wunderschön zusammengestellt, ein grosses Kombliment von mir, sieht super aus.
    Schön durfte ich dich kennenlernen es war ein wunderschöner Nachmittag bei Yvonne.
    Lieber Gruss
    Heidi
    PS, dein Spruch... passend auch bei mir;)

    AntwortenLöschen